zurück zu IT&W

Coole Heufresser vom 12. Apr. 2006 aus "Desktop Crumbs"

Das ist das neue Markenzeichen unseres trotz alledem geliebten Heimatortes Much: der Heufresser. »Das Thema »Mucher Heufresser« hat noch große Entwicklungsmöglichkeiten«, so läßt sich der Vorsitzender von Much Marketing (ja-ha!!) beim KStA zitieren.

Also gut, Kinder, hier ist die Geschichte von den Mucher Heufressern: da saßen einmal in einer Mucher Wirtschaft der katholische Pastor, der Bürgermeister und der Doktor am Stammtisch. Gut gelaunt sagte der Bürgermeister: “Herr Pastor, Sie haben ja viel Gewalt über Ihre Leute, aber ans Heufressen bringen Sie ihre Gläubigen doch nicht”. Da meinte der Pastor, das gelte aber eine Wette. Sie äßen auch Heu, wenn er das haben wollte.

Das hatten ihm die beiden aber nicht glauben wollen. Nun hatten sie gewettet. Am anderen Sonntag waren viele Leute in die Kirche gekommen. Nach der Predigt nahm der Pastor ein Bündel Heu unter den Arm und erzählte: “Hier habe ich vom Bischof heilkräftige Kräuter bekommen. Sie sind auf den Gräbern von Heiligen gewachsen. Da Ihr nicht dahin wallfahren könnt, dürft ihr hier alle etwas davon essen. Dann werdet Ihr nie krank, werdet nicht vom Teufel verführt und kommt nicht ins Fegefeuer. Wer sich davor schützen will, muss von diesen geweihten Kräutern essen.” Da ist er rundgegangen und gab jedem ein paar Halme. Die haben sie auch getreulich gekaut. Der Bürgermeister und der Doktor haben dagesessen und gestaunt; aber sie hatten die Wette verloren.

So, liebe Kinder, und die anderen aufregenden Geschichten aus Much- z.B. die vom Gebiss-Poker oder warum man sich in der Mucher Kirche nicht umdrehen darf - erzählt euch demnächst die Katrin. Wer weiss - vielleicht bei Radio Much ( http://213.202.247.150:2310)...


bisschen Senf dazu?

von KerLeone am 12. Apr um 15:37 Uhr

The Adventures of Muchel-Man!


von am 12. Apr um 16:12 Uhr

Gehe ich recht in der Annahme in Much wird Khat konsumiert?


von majo am 12. Apr um 17:53 Uhr

hihi - das ist also das Geheimnis der “Heufresser”! Heu - ts....


von Peter am 12. Apr um 21:25 Uhr

he, was lese ich da bei Radio Much? Zitat: „News - B 56: Die Todesstrecke wird jetzt entschärft ... Wir wünschen viel Spass beim Hören.“ Oh boy, oh boy, datt Läben schreipt doch immer noch de süffigsten Satieren. Much ist ja eigentlich o.k.! Wenn da nicht die vielen altein- und breitgesessenen Bewohner wären, die davon leben, wohlmeinenden Stadtflüchtlichen für versifftes Bauland und versiefte Wiesen, auf dem gerade mal Gras und Binsen wachsen, Unsummen abzuzocken. <mäh>


zurück zu IT&W

Diese Version von IT&W ist geschlossen, und damit auch der Senfkeller...
Hier geht IT&W weiter . Nur registrierte Leser können kommentieren. Bitte anmelden oder registrieren. - Passwort vergessen? -->